Willkommen am Institut für Experimentelle Immunologie


Das Institut für Experimentelle Immunologie ist ursprünglich aus einer Abteilung des ehemaligen Institutes für Pathologie, genannt experimentelle Pathologie (Direktor Prof. G. Zbinden) und aus Teilen des ehemaligen Institutes für Immunologie und Virologie (Direktor Prof. J. Lindenmann) hervorgegangen. 1992 wurden diese Teile im Institut für experimentelle Immunologie vereinigt, und dann bis 2008 von den Professoren Dr. Hans Hengartner und Rolf Zinkernagel geleitet. 2008 ist dann die Institutsleitung an die Professoren Dr. Burkhard Becher und Christian Münz übergegangen. Die Immunologie ist eine angewandte Wissenschaft, mittels derer die Grundlagen des Erhalts der Integrität mehrzelliger Organismen erforscht wird und konkret die Verteidigung gegen Pathogene und Tumoren, wie auch Immunpathologien durch Autoimmunreaktionen verstanden werden sollen.